Nur  EIN  Wutausbruch - nur einer - und ich wäre bei dir geblieben


So sagte mal eine Verflossene Jahr später zu mir.

Nun ja, Wutausbrüche sind nicht mein Ding. Eine gute Freundin hat zur Erklärung 'mal gesagt: Günther ist eben ausgeglichen.

Aber manchmal - also manchmal wundere ich mich aber schon über mich.

Neulich in einer fremden Bäckerei in einer fremden Stadt im Gespräch mit einer fremden Backfachverkäuferin:

Nur eine Bedienung aber immer 10 wartende Leute. Ich bin endlich dran und pikse mit dem rechten Zeigefinger gegen die Scheibe: "So ein Stück Streuselkuchen bitte!"

Mmmmmmmm

Die an sich freundliche Verkäuferin ergriff mit ihrer Zange ein völlig anderes Stück - mit schwarzen Punkten an der Seite!

Iiii - Mohn!

Nichts gegen ein Mohnbrötchen, aber in einem Streuselkuchen hat Mohn für mich nichts zu suchen.

Sie packte das Stück in eine Tüte und ich war so perplex, das ich fast schon resginieren wollte. Aber nicht heute!

"Nein! Dieses Stück bitte!" sagte ich und mein Finger pikste immer noch die Glaswand. "Die sind doch alle gleich!" wurde ich angefaucht und mir der zu zahlende Preis genannt.

"Du miese Schlampe bist wohl p.m. oder was? Du gibst mir jetzt sofort DIESES Stück Kuchen oder du wirst es bitter bereuen!"

Dachte ich. Sagte aber: "Ich möchte dieses Stück ohne Mohn!". (Mein Finger pikste noch immer an die Scheibe.)

Sie packte das eingetütete Teil zurück, nahm das andere und ruck zuck lag das Ziel meiner Begierde in Reichweite. Sie sagt kein Wort, aber ihr Blick kommunizierte auf UKW (Ultrakurzwelle): "Entschuldigen Sie bitte. Ich konnte das von hier aus nicht sehen."

Ich zahlte, wünschte noch einen schönen Tag und ging.

So war es doch besser als bei dem potentiellen Wutausbruch, oder?