Mut und Angst


 

Eine persönliche Grenze überschreiten, dazu gehört auch das Wissen um die Möglichkeit des Scheiterns, also Angst.

Ohne Angst ist es Draufgängertum oder Fahrlässigkeit.

Mut hat auch damit zu tun, wie Verhalten belohnt oder bestraft wird. Wer für jedes faslche Wort eine Ohrfeige bekommt, wird es sich überlegeb, ob er seine Meinung nochmal äußert.

Man muss lernen, Angst zu spüren und trotzdem handlungsfähig zu bleiben.