Murphys Gesetze über die moderne EDV-Welt


Individualanpassungen sind jederzeit möglich - sie dürfen aber nicht vom Standard abweichen.
"Desaster-Recovery" bedeutet, daß auch nach einem kompletten Datenverlust die Informationen wiederhergestellt werden können - allerdings nur derart, daß man nur noch von einem Desaster sprechen kann.
"Ich habe einen neuen PC"
- "Aha"
- "Mit Windows 95"
- "Aha"
- "Und ein Problem..."
- "Das sagtest du bereits"
Computerfreak:
Männliches Wesen, dem es nichts ausmacht, endlose Stunden für eine Tätigkeit zu opfern, die keinen praktischen Nutzen hat, dabei jeden Bezug zur Realität verliert und keine Zeit mehr für seine Umgebung, seine Mitmenschen, seine Freunde und seinen Familie mehr hat.

Murphys Gesetze für Computer:

  • Es geht auch dann schief, wenn eigentlich nichts schief gehen kann.
  • Nichts ist Computern unmöglich - außer dem vom Benutzer gewünschtem.
  • Pannen enden nicht sondern überlappen einander.
  • Es gibt keine problemlose Installation. Bei einer als problemlos angesehen Installation sind die wahren Fehler noch nicht erkannt worden.
  • Ungefähr 0 kann auch 1 bedeuten.
  • Egal auf welcher Seite du stehst, Anwender, Computer, Hardwarehersteller oder Programmierer, du wirst verlieren.